Der Videojournalismus ist die Kombination des Videoproduzenten und des Autors. Der Videojournalist als “eierlegende Wollmilchsau” ist flexibel und schnell in der Realisation von Videobeiträgen und kann dadurch, dass er alleine ist, teilweise unauffälliger und persönlicher arbeiten.

In meinem Masterstudiengang Musikjournalismus habe ich erste Erfahrungen als VJ gesammelt (unter anderem auch in meinem multimedialen Masterprojekt über das Didgeridoo), die ich bei PULS vertiefen konnte und gerne in Zukunft auch ausbauen würde.